Archives for category: Garderobenplanung

… ist angesagt, und so habe ich meine Feriengarderobe möglichst sparsam und dennoch mit vielen Kombinationsmöglichkeiten zusammengestellt (ein Klick auf die Bilder vergrössert diese):

Feriengarderobe So 18

Schwarzer Hoodie, Shrug und Tupfenschal kommen bei Kälteeinbruch zum Einsatz 😉

Ansonsten kann munter drauflos kombiniert werden:

Feriengarderobe So 18 Kombis

 

Advertisements

…und mit ihm bereits deutlich wärmere Temperaturen. Meine Mäntel werden also in die Sommerpause geschickt:

Marinestil Übergang II ohne Mäntel

Dafür kommen einige neue Teile ins Spiel:

Marinestil Übergang II

Die ersten Kombinationen sind bereits im Einsatz:

Kombis maritim Übergang I

Gerade stelle ich fest, dass ich unten links aus Versehen das falsche Kurzarmshirt eingefügt habe…es sollte einfach nur das unifarbene dunkelblaue T-Shirt sein, stattdessen hat sich mein Pünktli-Shirt eingeschlichen 😉 Das passt natürlich nicht zum gestreiften Hemd.

…habe ich mir aus Vorhandenem zusammengestellt. Sie ist jetzt für den Übergang gedacht, es sind daher auch noch einige meiner Mäntel darin vertreten. Das Farbschema ist marineblau, weiss, rot und kobaltblau. Ich bin mal gespannt, welche Kombinationen mir dazu einfallen werden…

Marinestil Übergang

Als Grundgerüst habe ich die 4by4 Wardrobe von “The Vivienne Files” genommen, die ist gut durchdacht und ermöglicht erfolgreiches Kombinieren. Allerdings habe ich sie noch mit Mänteln erweitert, deshalb ist die “Kollektion” etwas grösser geworden. Das ein oder andere Unterziehshirt wird wohl auch noch dazu kommen.

 

… haben mich beim Auffrischen meiner Frühlingsgarderobe besonders verlockt. Und so sind diese neuen Teile in meinen Kleiderschrank gewandert:

Jupe Strick Blumen rot-schwarz

Hose s-w-Blumen

Bluse Blüten bunt

So direkt hintereinander wirkt das etwas sehr kunterbunt, aber mit den entsprechenden Neutralteilen kombiniert kann man die Ruhe wieder hineinbringen und die Teile fügen sich perfekt in meine Garderobe ein. Trotzdem frage ich mich zur Zeit manchmal, ob der Spruch “Je oller, desto doller” nicht doch seine Berechtigung hat? 😉

… ist in Form einer weissen Jeansjacke bei mir eingezogen. Schon länger halte ich danach Ausschau. Oft waren die Schnittformen zu kastig, dann wieder teuer und trotzdem schlampig verarbeitet (tja, der Markenname soll’s wohl richten….)

Selbernähen war auch eine Option, allerdings hätte mich das Material wahrscheinlich mehr gekostet als der jetzige Fund, von der Arbeit ganz zu schweigen.

Und so bin ich ganz zufrieden, dieses Teil in ansprechender Qualität preiswert gefunden zu haben:

OOTD 10.6.17 Kmb

Die Shirtlänge ist proportional gesehen nicht so besonders günstig – allerdings trägt der Winkel des Fotos auch noch etwas zum Verkürzen der Beine bei. Realiter ist es etwas besser 🙄

Ich bin ja kein Jeanstyp, aber so eine Denimjacke lockert einen eher formellen Kleidungsstil doch prima auf.

…und so langsam werde ich mal eine neue Mini-Garderobe zusammenstellen, die etwas mehr wärmende Pullis beinhaltet.

Hier noch zwei weitere der getragenen Kombinationen:

vv-ab-25-9-k-12vv-ab-25-9-k-10

 

…und bereits die 7. Kombination nach dem 4×4-Schema. Perfekt dazu passt mein orangeroter Mantel (ja, ein kleinwenig verschieden sind die Orangetöne schon, aber man sieht sie ohnehin nicht miteinander…)

OOTD 7.10.16 KMB.jpg

…und weiterhin schöpfe ich aus meinem 4×4-Fundus :

ootd-5-10-16-kmb

und damit die 5. Kombination:

ootd-4-10-16-kmb

…gehört wieder zur 4×4-Garderobe und ist die 4. Kombination. Noch ist mir nicht langweilig 😉 Die kurze schwarze A-Jacke passte perfekt dazu.

ootd-2-10-16-kmb